Unser Angebot - Suchtberatung Kühlungsborn

Unser Angebot

  • Persönliche Beratung und Information
  • Telefonberatung und Onlineberatung
  • Krisenintervention
  • Sprechstunde im Krankenhaus Hohenfelde
  • Psychosoziale Betreuung
  • Vorbereitung und Vermittlung in: Ambulante und stationäre Entgiftung / ambulante und stationäre Entwöhnung / Übergangseinrichtungen / Selbsthilfegruppen
  • Prävention
  • Hausbesuche / Aufsuchende Arbeit

Kontaktgruppe

Die Kontaktgruppe findet einmal wöchentlich unter der Leitung eines/r Mitarbeiters/in statt. Diese Gruppe bietet Orientierungshilfe auf dem Weg in ein suchtmittelfreies Leben.

Neben der Informationsvermittlung besteht die Möglichkeit, mit anderen Betroffenen ins Gespräch zu kommen und Erfahrungen auszutauschen.

Angehörigengruppe

Dieses Angebot richtet sich an Angehörige, die eine Möglichkeit des Austausches und der Informationsvermittlung suchen. Die Gruppe findet einmal monatlich in den Abendstunden statt.

Ambulante Nachsorge

Klienten mit Suchtproblemen, die bereits eine stationäre oder teilstationäre Entwöhnungstherapie in Anspruch genommen haben, bieten wir die Möglichkeit der ambulanten Nachsorge. Dies geschieht in der Regel in Einzelgesprächen (einmal wöchentlich 50 Minuten). Kostenträger dieser meist 20 Sitzungen umfassenden Maßnahme sind die Rentenversicherungsträger bzw. Krankenkassen.

Seminar für alkoholauffällig gewordene Kraftfahrer

Dieses kostenpflichtige Angebot wendet sich an Kraftfahrer, denen durch Fahren unter Alkohol der Führerschein entzogen wurde. Das Seminar zur Vorbereitung auf eine MPU umfasst sechs Sitzungen. Informationsvermittlung zum Themenbereich Alkohol sowie die Anregung zur Auseinandersetzung mit eigenen Trinkgewohnheiten stellen inhaltliche Schwerpunkte dar. Es werden Einzelgespräche oder bei ausreichend Teilnehmern Gruppengespräche durchgeführt.

Begegnungsstätte

Unsere Kaffeestube wird gern in den Öffnungszeiten der Beratungsstelle genutzt. In einer angenehmen Atmosphäre, bei Kaffee oder Tee, ist es leichter miteinander ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu knüpfen. Außerdem besteht die Möglichkeit zu duschen und Wäsche zu waschen. Einmal wöchentlich trifft sich hier eine Selbsthilfegruppe zum Austausch und gemeinsamer Freizeitgestaltung.

Die Vermittlung in die Gruppen erfolgt über die Beratungsstelle.

Ambulante Betreuung in der eigenen Häuslichkeit

Dieses Angebot wendet sich an alkoholkranke Männer und Frauen in Bad Doberan, Kühlungsborn und Umgebung, die sich Hilfestellung im Alltag (Wohnen, Arbeit, Freizeit) und längerfristige Unterstützung beim Weg in ein abstinentes Leben wünschen. Diese mobile Form der Betreuung in der eigenen Häuslichkeit soll den Hilfesuchenden durch Begleitung in den vielschichtigen Lebenssituationen die Teilnahme am Leben in der Gesellschaft wieder ermöglichen. Vorwiegend leistet die Mitarbeiterin lebenspraktische Hilfen, um die Betroffenen in die Lage zu versetzen, ihre Alltagsanforderungen wieder ohne Hilfe zu bewältigen.

Und so funktioniert es:

Interessenten nehmen direkt mit Frau Pfeil Kontakt auf, vereinbaren ein unverbindliches Einzelgespräch und klären alle offenen Fragen. Über das Sozialamt kann dann ein Antrag gestellt werden. Sobald eine Kostenzusage vorliegt, unterstützt Frau Pfeil Sie je nach wöchentlichem Stundenumfang (in der Regel zwischen 1-4 Stunden pro Woche) bei Ihnen Zuhause. Link